Jean-Baptiste Molière: „Tartuffe oder Die Heuchlerin“

Team vlnr: Sascha Kiesewetter, Inka Wiederspohn, Anahita Müller und Andreas Hüttner

Ein rasantes Sommertheater für die ganze Familie – über die Heuchelei und wie man sie kaum wieder los wird…

Inhalt

Im Haus des gutgläubigen Bürgers Orgon hat sich seine neue beste Freudin eingenistet: die von allen Seiten wegen ihrer zur Schau gestellten Anständigkeit bewunderte Frau Tartuffe. Doch der Zuschauer merkt recht bald, daß Tartuffe eine Heuchlerin und Wolf im Schafspelz ist. Sie nutzt Orgons Gastfreundschaft nur aus und stellt heimlich dessen Vermögen nach. Nur mit Mühe können Frau und Kinder den Hausherren von Tartuffs Hinterlist überzeugen. Als Orgon endlich seinen Fehler einsieht, ist es aber schon zu spät…

Es spielen Anahita Müller, Inka Wiederspohn, Andreas Hüttner und Sascha Kiesewetter;
Regie u. Ausstattung: Andreas Hüttner
Musik: Michal Müller
Dauer: ca. 80 Minuten, eine Pause

folgende Aufführungen sind geplant:
20.06.24 20 Uhr 02730 Ebersbach, „Kaffeemuseum“, PREMIERE
21.06.24 20 Uhr Zittau, „Klosterhof“
23.06.24 20 Uhr Zittau, „Klosterhof“
28.06.24 20 Uhr Bautzen, „Mönchskirchruine“
29.06.24 20 Uhr Bautzen, „Mönchskirchruine“
30.06.24 20:30 Uhr Berggasthof Bieleboh, Oppach
16.08.24 20 Uhr Vorstellung in Görlitz, n.n.
17.08.24 20 Uhr Vorstellung in Görlitz, n.n.
18.08.24 20 Uhr, 02730 Ebersbach, „Kaffeemuseum“

Gefördert durch: